Montag, 30. März 2015

Karotten - Kokos - Suppe / Carrot - Coconut - Soup

Kennt ihr die Tage an denen draußen alles grau, und kalt und nass ist? Bei mir sind das richtige Suppen-Tage. Heut hat es genau so ein Wetter, also habe ich mir eine Karotten-Kokos-Suppe gemacht.



Zutaten für 3-4 Personen:

600g Karotten
400 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch (ich habe light Kokosmilch genommen)
1 Stück Ingwer (ca 2 cm)
1 EL Curry
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Die Karotten und den Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit der Gemüsebrühe kochen bis sie weich sind. Mit der Kokosmilch aufgießen, mit dem Curry und dem Zitronensaft würzen und alles pürieren.



Ingredients for 3-4 persons:

600g carrots
400 ml vegetable stock
400 ml coconut milk (I used light coconut milk)
1 piece of ginger (about 2 cm)
1 tablespoon curry
some lemon juice

Preparation:

Peel the carrot and ginger and cut them into large pieces. Cook both with the vegetable stock  until they are soft. Add  the coconut milk and season with curry and lemon juice and than puree everything.


Sonntag, 29. März 2015

Overnight Oats

Eine weiter Haferflocken Variante ist "Overnight Oats" (leider finde ich dafür keine passende Übersetzung) auch das kann man total einfach vorbereiten und dann mitnehmen =) Ich poste wieder mein Grundrezept und ein paar Abwandlungen.




Für eine Portion:

3 EL Haferflocken (ca 30g)
1 kleine Banane
100ml Milch nach Wahl
2 EL Joghurt (nach Wahl)
evt. Süßmittel nach Wahl

Zubereitung:

Die Banane zermatschen und mit den restlichen Zutaten mischen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag essen.


Warum sollte man Hafer essen?

Über Hafer könnte man stundenlang sprechen/schreiben, da es ein wahres "superfood" ist. Es gibt also praktisch nichts gesünderes als Hafer zu Frühstücken. 
Schon in kleine Mengen liefert Hafer sehr viele Vital- und Nährstoffe:
Biotin sorgt für gesunde Nägel, Haare und Haut. 
Vitamin B1 und B6: kein anderes Getreide liefert mehr B1 als Hafer. B1 und B6 werden als "Nervenvitamine" bezeichnet und Sorgen für eine ausgeglichene Psyche. Ein Mangel an B1 und 6 kann zu Schlafproblemen und Müdigkeit führen. B6 kümmert sich außerdem um die Serotoninproduktion und ist an der Hämoglobinbildung beteiligt.
Außerdem enthält Hafer sehr viel Eisen, Magnesium, Silizium und Ballaststoffe. 

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/hafer.html


Zitrone Overnight Oats mit Kiwi und Himbeeren: Zu den Oats einfach noch den Saft einer Zitrone mischen.
Lemon Overnight Oats with Raspberries and Kiwi. Add the Juice of one lemon to the oats.
A further variant for oatmeal is "Overnight Oats". This can also be easily prepared and then take to work/school/university =) I'm posting again my basic recipe and a few modifications.

For one serving:

3 tablespoons oatmeal (about 30g)
1 small banana
100ml milk of your choice
2 tablespoons yogurt of your choice
evt. sweetener (optional)

Preparation:

Mix the mashed banana with remaining ingredients. Put everything overnight in the fridge and eat it the next day.


Why should you eat oats?

About oats I could spend hours talking / writing, because it is a real "super food". There is virtually nothing healthier than oats for breakfast.
Even a small amounts of oats provides a lot of vitality and nutrients:
Biotin promotes healthy nails, hair and skin.
Vitamin B1 and B6: no other grains, providing more B1 than oats. B1 and B6 are called "nerve vitamins" and cares for a balanced psyche. A lack of B1 and 6 can lead to sleep problems and fatigue. B6 also takes care of the serotonin production and is involved in the formation of hemoglobin.
In addition, oats contains a lot of iron, magnesium, silicon and fiber.

Reference: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/hafer.html

Schoko Overnight Oats mit Birne und Bananen: In dei Grund-Oatmeal-Masse einfach ungesüßten Kakao und etwas mehr Flüssigkeit mischen
Chocolate overnight Oats with Pear and Banana: Simply add raw cocoa powder and a bit more milk to the basic oatmeal.


Gebratene Forelle mit Gewürzkartoffeln / Roasted trout with spiced potatoes

Schon als Kind habe ich total gerne Fisch, vor allem Forelle gegessen. Fisch ist aber nicht gleich Fisch. Fast alle Gewässer sind überfischt und man hört immer wieder, dass im Wasser Antibiotika, Quecksilber, Hormone usw. sind. Andererseits haben Fische viele gesunde Omega 3 Fettsäuren und sind eine extrem gesunde Eiweißquelle. Achtet bei eurem Fischkauf auf jeden Fall woher er kommt und ob er z.B. MSC-Zertifiziert ist.
Wir haben unseren Fisch von einem lokalem Fischverkäufer geholt. Er ist bis vor seinem Fang noch im tiroler Bergquellwasser geschwommen und hat wahnsinnig gut geschmeckt. Unter einem Foto weiter unten könnt ihr sehen woran man ganz einfach erkennen kann, dass der Fisch auch wirklich frisch ist. Ich habe immer etwas Respekt vor der Zubereitung von Fisch, aber eigentlich geht es super einfach.


Zutaten für eine Person:

1 Forelle
1 Scheibe Zitrone
Petersilie
Rosmarin
1 kleine Zehe Knoblauch
etwas Mehl
Salz, Pfeffer

Gewürzkartoffeln:

2 Kartoffeln
Koreandersamen, Kümmel, Lorbeer, Meersalz


Zubereitung:

Kartoffeln mit den Gewürzen ganz normal in Salzwasser kochen.
Die Forelle waschen, mit Petersilie, Rosmarin, Zitrone, Knoblauch füllen. Die Hautseite mit Salz, Pfeffer würzen und bemehlen (dann wird die Haut schön knusprig).
Den Fisch in einer Pfanne kurz anbraten, danach in eine Alufolie packen und bei 200° 20min. ins Backrohr geben.

Der gefüllte Fisch / the filled fish
Even as a child I loved to eat fish, especially trout. But not all fish is alike. You often hear that the seas are overfished and you always hear that antibiotics, mercury, hormones, etc. are in the water,. On the other hand, fish contains healthy omega-3 fatty acids and is an extremely healthy source of protein. So pleas make sure where your fish comes form and if it has for example a MSC- certificate.
We got our fish from a local fish seller. Right before its catch it swam in our  tyrolean mountain spring water and it tasted insanely good. Under a photo below you can see what one can easily see that the fish is really fresh. I always have some respect for the preparation of fish, but actually it is super easy.



Ingredients for a person:

1 trout
1 slice of lemon
parsley
rosemary
1 small clove garlic
some flour
Salt and pepper

Spice potatoes:

2 potatoes
Coriander seeds, caraway, bay leaf, sea salt

Preparation:

Boil the potatoes with spices salted water.
Wash the trout, fill with them with parsley, rosemary, lemon, garlic. Season the skin with salt and pepper and put the trout into flour (then the skin got nice and crispy).
Fry the fish in a pan briefly, then pack them in aluminum foil and put it in the oven at 200°  for 20min. 

Frischen Fisch erkennt man an den schön roten Kiemen, glasigen Augen und dass er schön fest ist (also wenn man drauf drückt muss die Delle gleich zurück gehen). Außerdem darf er nicht nach Fisch riechen und es kann eine schleimige Schicht rund um den Fisch sein.
You see if the fish is fresh when it has beautiful red gills, glazed eyes and it is nice and firm (so if you press it it should bounce back immediately). It also must not smell fishy and it can have a slimy layer around it.

Freitag, 27. März 2015

Süßkartoffel Pommes mit Guacamole und Steak / Sweetpotato fries with guacamole and steak

Zu meinen Lieblingslebensmitteln gehören eindeutig Süßkartoffeln und Avocados. Davon kann ich gar nicht genug bekommen! Dass weder Avocados noch Süßkartoffeln ungesund sind war mir auch schon bewusst, aber nach meiner jetzigen Recherche mag ich sie fast noch mehr. Ich habe wirklich nicht gewusst wie gesund die beiden Lebensmittel sind.
Heute stelle ich euch meine gesunde Variante von Pommes vor, mit Guacamole und Steak. Die Pommes (ohne dem Steak) sind außerdem Vegan und Glutenfrei.


Zutaten für 2 Personen:

2 Steaks (ca 400g)
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Rosmarin

2 Süßkartoffeln
1 EL Kokosöl
Salz
Ras el-Hanout (das ist eine marokkanische Gewürzmischung, kann man aber auch weglassen)

Zutaten für die Guacamole für 2 Personen:

1 Avocado (die sollte auf Druck nachgeben! Falls sie zu hart ist neben einem Apfel lagern bis sie weich ist)
1/2 Zwiebel
1 Tomate
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln in Pommes-Form schneiden, in einer Schüssel mit dem Kokosöl, Salz und Ras el-Hanout mischen und auf einem Backblech verteilen. Bei 150° ca 45 min in den Ofen. Gar sind sie schon nach ca 30min, je länger man sie drinnen lässt, desto knuspriger werden sie.
Das Fleisch sollte vor dem braten Zimmertemperatur haben. Mit Salz, Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit dem Knoblauch und Rosmarin auf beiden Seiten kurz anbraten. Pfanne vom Herd nehmen und Fleisch ruhen lassen. Wenn ihr ein dickeres Steak habt, dann evt. in Alufolie packen und im Ofen mit den Süßkartoffeln nachgaren lassen.
Für die Guacamole die Tomate entkernen und fein schneiden. Die Zwiebel auch fein schneiden. Das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zermatschen mit den Zwiebel, Tomaten und Zitronensaft mischen und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Warum sollte man Süßkartoffeln essen?

Laut CSPI (Center for Science in the Public Interest) ist die Süßkartoffel das nährstoffreichste Gemüse überhaupt. Sie erhielt 184 Punkte für ihren ausgewogenen Vitamin- und Nährstoffreichtum (zum Vergleich, auf Platz 2 ist die Kartoffel mit 83 Punkten).
In Süßkartoffeln (vor allem unter der Schale) befindet sich ein Stoff Namens Caiapo. Versuche mit diesem Stoff zeigten, dass sich der Nüchtern-Blutzuckerspiegel bei Diabetes Mellitus Typ 2 Erkrankten senkte. Außerdem verbesserte sich das Blut und der Cholesterinwert sank.
Süßkartoffeln sind daher eine ideale Kohlehydrat-Quelle, sie enthalten außerdem viele Antioxidatien und aufgrund ihres Ballaststoffreichtums sind sie gesund für die Verdauung. Außerdem haben sie viel Kalium, was Muskelkrämpfe lindert und die Leistungsfähigkeit beim Sport steigert.
Habt ihr außerdem gewusst, dass man Süßkartoffeln auch roh essen kann?
Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/suesskartoffel.html#ixzz3Vb5X6zxR

Warum sollte man Avocados essen?

Avocado zählt zu den fettreichsten Früchten, aber sie hat gesunde Fette! Aufgrund ihrer Fette galt sie lange als Dickmacher, das stimmt aber nicht. Studien zeigten, dass das Fett der Avocado das LDL-Cholesterin (das "schlechte" Cholesterin) senkt und das HDL-Cholesterin ("gute" Cholesterin) unterstützt. Avocado enthalten aber auch sehr viele lebenswichtige Vitamine,  z.B. Vitamin A und E, Alpha- und Beta- Carotin, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer und Ballaststoffe.
Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/avocado.html#ixzz3Vb8idud2
Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/cholesterin-avocado-15000002.html



My favorite foods include sweet potatoes and avocados. I can not get enough of them! I already know that neither avocados or sweet potatoes are unhealthy  but in my current research I found out that they are both superfoods! Now I like them almost more. I did not know how well these two foods are.
Today I present you my healthy version of French Fries, with guacamole and steak.
The fries (without the steak) are also Vegan and Gluten Free.

Ingredients for 2 people:

2 steaks (about 400g)
1 clove of garlic
Salt, pepper, rosemary

2 sweet potatoes
1 tbsp coconut oil
salt
Ras el-Hanout (which is a Moroccan spice mix, but you can also omit it)

Ingredients for the guacamole for 2 persons:

1 avocado (i ripe avocado should be soft! If it is too hard store it next to an apple until it is soft)
1/2 onion
1 tomato
1 tablespoon lemon juice
Salt, pepper, chili

Preparation:

Cut the sweet potatoes into French fries shape, mix in a bowl with the coconut oil, salt and Ras el-Hanout and spread them on a baking sheet. Put them into the oven at 150 ° for about 45 minutes. They will be done after about  30 minutes, the longer you let them inside, the crispier they will get.
The meat should have room temperature. Season with pepper and salt. Put it in a pan with the garlic and rosemary fry briefly on both sides. Remove the pan from the heat and let the meat rest . If you have a thicker steak, pack in aluminum foil and put it in the oven with the sweet potatoes.
For the guacamole core the tomatoes and chop finely. Chop the onion finely. Mash the avocado with a fork mash with onion, tomato and lemon juice and season with salt, pepper and chili.

Why should you eat sweet potatoes?

According to CSPI (Center for Science in the Public Interest), the sweet potato is the most nutritious vegetables in general. It received 184 points for their balanced vitamin and nutrients (for comparison, in 2nd place is the potato with 83 points).
In sweet potatoes (especially under the skin) is a substance name Caiapo. Experiments with this substance showed that  it dropped fasting blood sugar levels in diabetes mellitus type 2 patients. In addition, it has positiv impact on the blood and the cholesterol sank.
Sweet potatoes are therefore an ideal carbohydrate source, they also contain many antioxidants and dietary fiber because of them they are healthy for digestion. They also have a lot of potassium, which relieves muscle spasms and enhances performance in sports.
Did you also know that you can also eat raw sweet potatoes?
Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/suesskartoffel.html#ixzz3Vb5X6zxR

Why you should eat avocados?

Avocado is a very fat fruit, but it has healthy fats! Because of their fats it was long considered as fatteners, but that's not true. Studies showed that the fat of the avocado decreased LDL cholesterol (the "bad" cholesterol) and support HDL cholesterol ("good" cholesterol). But avocado also contain many vital vitamins, e.g. Vitamin A and E, alpha and beta carotene, folic acid, potassium, magnesium, iron, copper and fiber.
Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/avocado.html#ixzz3Vb8idud2
Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/cholesterin-avocado-15000002.html



Mittwoch, 25. März 2015

Lauwarmer Brokkoli Salat / lukewarm broccoli salat

Ich liebe Brokkoli in jeglicher Art, meistens isst man ihn ja als Gemüse. Eine meiner allerbesten Freundin, Katja, hat mich aber auf die Idee gebracht daraus einen Salat zu machen. Das hat super funktioniert und super geschmeckt. Ich habe auch den Brokkoli Stiel verwendet. Die meisten werfen ihn ja Weg, aber den kann man ohne Probleme essen. Ich tu mich immer schwer mit Lebensmittel wegwerfen!


Zutaten für 2 Personen:

1 Brokkoli (ca. 500g)
1 oranger Paprika
ein paar Tomaten
Feta Käse 

Honig-Zitronen-Dressing:

50g Joghurt (für Vegan Soja Joghurt)
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Senf
1 TL Honig
1 Knoblauchzehe
Salz

Zubereitung:

Den Brokkoli Stiel schälen, den ganzen Brokkoli kochen bis er bissfest ist. Tomate, Paprika schneiden. 
Knoblauch für das Dressing schneiden und mit den anderen Zutaten verrühren. Alle Zutaten zusammen anrichten und den Feta drauf bröseln. Man kann das Rezept auch sehr leicht Vegan machen. Joghurt einfach durch Soja-Joghurt ersetzen und Feta weglassen.

Warum sollte man Brokkoli essen?

Brokkoli wird eine extrem Krebsvorbeugende/Krebsheilende Wirkung nach gesagt (Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sprossen-brokkoli.html). Nun ja, meiner persönlichen Meinung nach sollte man man sowas aber immer Kritisch betrachten.
Brokkoli hat aber viel Magnesium, das ist wichtig für den Stoffwechsel, das Herz und die Muskeln und auch viel Vitamin C.  (Quelle: http://www.issgesund.at/gesundessen/gemuese/brokkolidienaehrstoffbombe.html)



I love broccoli in any way, usually it is eaten as a vegetable. One of my best friends, Katja, brought me to the idea to turn it into a salad. This worked and tasted great. I also used the broccoli stalk. Most people throw it way, but you can also easily eat it. I hate throwing away food!

Ingredients for 2 people:

1 broccoli (about 500g)
1 orange bell pepper
a few tomatoes
feta cheese

Honey-lemon dressing:

50g yogurt (for vegan use soya yoghurt)
3 tablespoons olive oil
2 tablespoons lemon juice
1 tsp mustard
1 tsp honey
1 clove of garlic
salt

Preparation:

Peel the broccoli stalk, cook the whole broccoli until it is al dente. Cut the tomato and peppers.
Cut garlic for the dressing and mix it with the other ingredients. Arrange all ingredients together and crumble feta on it. The recipe it is also very easy to make vegan. Simply replace yoghurt with soy yogurt and omit the feta.

Why should you eat broccoli?

It is said that Broccoli has cancer preventive / cancer healing effect (Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sprossen-brokkoli.html). Well, in my personal opinion, you should always critical on those studies.
But broccoli is high in magnesium, which is important for metabolism, heart and muscles and also has a lot of vitamin C. (Source: http://www.issgesund.at/gesundessen/gemuese/brokkolidienaehrstoffbombe.html)


Sonntag, 22. März 2015

Fleisch-Gemüse-Strudel / Meat-Vegetable-Strudel

Mein Papa hat sich jetzt beklagt, dass noch Rezepte mit Fleisch fehlen. Nun gut, hier ist mein erstes Fleisch-Rezept. Heute Abend habe ich einen mediterranen Fleisch-Gemüse-Strudel kreiert.


Zutaten für 3-4 Personen:

400g Rindsfaschiertes / Rinderhack
1/2 gelbe Paprika
1/2 rote Paprika
1/2 grüne Paprika
1 Zucchini
1 Karotte
1 Aubergine
2 Knoblauchzehen
100g Feta
Rosmarin, Thymian, Oregano
2 Eier
1 Pkg. Strudelteig
Semmelbrösel

Für die Sauce:

1 Dose gehackte Tomaten
Oregano
Salz, Pfeffer, Zucker, Chili

Das Gemüse klein schneiden und mit dem Fleisch angebraten. Die fertige Füllung etwas auskühlen lassen und die 2 Eier untermischen (etwas vom Ei zurückbehalten und zum Bestreichen verwenden). Den Strudelteig mit Semmelbrösel bestreuen und die Masse und den Feta darauf verteilen und einrollen. Das restliche Ei mit etwas Milch verrühren und den Strudel bestreichen. Bei 180° ca 20min goldbraun backen.

Für die Sauce die Tomaten mit den Gewürzen einfach erhitzen. Das ist die einfachste Tomatensauce die ich kenne und schmeckt auch super zu Nudeln. 


My dad now complained that he still misses recipes with meat. Well, here is my first meat recipe. Tonight i created a mediterranean meat-vegetable-strudel. 

Ingredients for 3-4 persons:

400 g beef mince meat / ground meat
1/2 yellow bell pepper
1/2 red bell pepper
1/2 green bell pepper
1 zucchini
1 carrot
1 eggplant
2 cloves of garlic
100g feta
rosemary, thyme, oregano
2 eggs
1 pkg. Strudel dough
breadcrumbs

Preparation: 

Cut the vegetables and fry with the meat. Cool the  finished slightly and stir in 2 eggs (keep back part of the egg and use for brushing). Sprinkle some breadcrumbs over the studel dough, spread the filling and feta on top and roll up. Mix the remaining egg with a little bit of milk and spread the strudel. Bake the strudel at 180 ° for about 20 minutes until it is golden brown.




Gesunde Jause / Healthy Snacks

Ich bin oft den ganzen Tag nicht zu Hause und muss darum auswärts Frühstück, Jausnen, Mittagessen,... Meistens geht es mir auf die Nerven irgendwo etwas zu kaufen, daher nehme ich mir meistens etwas mit. Dann weiß ich immer was ich genau esse (habt ihr z.B. gewusst, dass die meisten Bananenchips die man kaufen kann gezuckert und frittiert sind?) und kann auch immer das machen worauf ich lust habe, aber vor allem kann ich es variieren und auf meine jeweilige Ernährung einstellen. Ich habe ein paar Ideen gesammelt und unter die Fotos kommentiert. Vielleicht findet ihr etwas das ihr nachmachen wollt.

I am often not at home during the day and therefore i had to have breakfast, snack, lunch,...somewhere else. I don't want to buy my food at the bakery or in a shop every time, so mostly I'm taking something with me. Then I always know what I eat (did you know, for example,  that most banana chips you can buy are sweetened and fried?) and I can also always prepare what i want, but above all I can vary and relevant to my setting of the diet. I have collected a few ideas and put the links and descriptions under the photos. Perhaps you'll find something that you want to copy.

Link to my Chia Pudding 

Topfen Creme mit Orange: Topfe, Joghurt, Orangensaft u etwas Zucker mischen mit Orangen schichten.
Curd Cream with Orange: mix curd, yogurt, orange juice and a little sugar and layer with orange.

"Apfel Doughnuts" Apfel aufschneiden; mit Joghurt, Schoko Sauce, Nussmus,.. bestreichen; mit Nüssen, Kakao Nibs, Leinsamen,... toppen
"Apple Doughnuts": cut apple; spread with yogurt, chocolate sauce, nut butter,...; top with nuts, cocoa nibs, flax seed,...

Smoothies aller Art; in diesem Fall: Buttermilch, 1/2 Banane, 1/2 Apfel, Zitronensaft, Kardamom
all kind of smoothies; in this case: buttermilk, 1/2 banana, 1/2 apple, lemon juice, cardamom

Karamellisierte Grapefruit: Grapefruit halbieren, mit Honig bestreichen, mit Zimt, Kardamom und Minze würzen; bei 180° in den Ofen
Caramelized Grapefruit: cut the grapefruit into half, brush with honey, cinnamon, cardamom spice and mint; put it in the oven at 180 ° 

Gemüse Sticks mit Dip - für den Dip: Topfen, Joghurt, Knoblauch, Salz und Kräuter mischen
Vegetable sticks with dip - for the dip: Mix curd, yogurt, garlic, salt and herbs

Bananenchips (selbstgemacht) Banane aufschneiden, in Zitronensaft wenden, bei 80° ca. 3h im Backrohr trocknen lassen.
Banana chips (homemade): Cut banana, roll in lemon juice, let them dry for about 3 hours in the oven at 80 °.


Link zu meiner Vanille-JoghurtcremeLink to my vanilla yoghurt creme

Zucchini-Röllchen: gefüllt mit Putenschinken, Frischkäse, Cottage Cheese und Paprika
Zucchini-Rolls: filled with turkey ham, creme cheese, cottage cheese


Zitrone-Energiekugeln: 100g Datteln mit Zitronensaft, Mandeln und Haferflocken pürieren; mit nassen Händen Kugeln formen; diese halten min. 2 Wochen in einer Dose im Kühlschrank; perfekter Post-Workout Snack
Lemon energy balls: puree 100g dates with lemon juice, almonds and oatmeal; form balls with wet hands; you can keep it in the fridge for at least 2 weeks; perfect post-workout snack

Low Carb "Milchreis": Hüttenkäse mit Buttermilch, Vanille u Süßmittel mischen. Dazu Himbeeren
Low Carb "milk rice": You just have to mix cottage cheese, buttermilk, vanilla and sweetener of choice.  With raspberries


Ich, meine Familie und Freunde / My, my family and friends.

Ich bin vieles: ich bin Tochter, Schwester, Freundin, Lebenspartnerin, Nichte, Enkelin, Studentin, Zuhörerin, Reisebegleiterin, Hausfrau, Arbeitskollegin,... Ich möchte euch ein paar Menschen die mir wichtig sind vorstellen und auch die Rezepte zu denen sie mich inspiriert haben und Tage an denen ich mit ihnen gekocht habe.  Links zu den Rezepten findet ihr unter den Fotos.

I am many things: I am daughter, sister, friend, life partner, niece, granddaughter, student, listener, travel companion, homemaker, work colleague,... I want to introduce you to a few people who are important to me and the recipes they inspired me to and days when I cooked with them. You find the Links to the recipes underneath the photos.

Mama und Papa - Indischer Chai



Indischer Chai / Indian Chai

Meine Eltern waren vor kurzem in Indien und haben mir von dort viele tolle Gewürze und Tee mitgebracht. Ich liebe Chai schon lange. Bei uns gibt es überall die verschiedensten Chai-Sorten zu kaufen...Vanille-Chai, Schoko-Chai, Sweet-Chai,... ich habe schon einige getestet, aber selbst gemacht schmeckt er doch am besten. Vor allem kann man sich die Gewürze so aussuchen, wie man es selber gerne mag. Mama und Papa haben mir jetzt aus Indien auch eine Chai-Gewürzmischung und ein Originalrezept mitgebracht. Diese kann man ganz leicht selbst nachmachen:



Zutaten für 2 Tassen:

2 Tassen Wasser
1 EL Darjeeling Tee
2 EL Zucker
Ingwer, Zimt, Kardamom, Pfeffer, Nelken (nach Geschmack)
Milch

Zubereitung:

Das Wasser mit dem Tee, dem Zucker und den Gewürzen 5 Minuten kochen lassen, die Milch dazugeben und alles nochmal 3 Minuten kochen lassen.



My parents were recently in India and brought me lots of great spices and tea. I love Chai. You can buy it nearly everywhere in various varieties... Vanilla Chai, Chocolate Chai, Sweet Chai ... I have tested some, but making it by myself always tastes the best. Above all, you can choose the spices as you like. Mom and Dad have brought me from India darjeeling, chai spice mixture and an original recipe. This is quite easily to imitate:

Ingredients for 2 cups:

2 cups water
1 tablespoon of Darjeeling tea
2 tablespoons of sugar
Ginger, cinnamon, cardamom, pepper, cloves (to taste)
milk

Preparation:

Cook the water with tea, sugar and spices for about 5 minutes, add the milk and cook all over again for 3 minutes.

Mama und Papa in Indien
Mom and Dad in india

Freitag, 20. März 2015

Chia Pudding

Eine super Proteinquelle für Sportler und Vegetarier/Veganer sind Chia Samen. Ich selbst verwende sie seit 3 Jahren regelmäßig, aber momentan scheint es geraden einen mega "Chia-Hype" zu geben. Man findet sie inzwischen beinahe überhaupt, auch beim Discounter. Chia Samen sind geschmacklos und lassen sich daher vielseitig einsetzen. Für den Chia Pudding gebe ich euch mein Grundrezept und einige Topping Ideen, aber der Kreativität sind bei Chia Pudding keine Grenzen gesetzt.

Chia Pudding mit Reismilch gemacht, getoppt mit warmen Himbeeren, Acai Pulver und Heidelbeeren.
Chia Pudding made of rice milk, topped with warm raspberries, acai powder and blueberries. 

Zutaten für eine Portion:

3 EL Chia Samen
200ml Flüssigkeit (Milch aller Art, Fruchtsaft, Kakao,...)

Zubereitung:

Die Chia Samen und die Flüssigkeit mischen und gut umrühren. Die Mischung in den Kühlschrank stellen und am besten über Nacht stehen lassen. Anfangs ab und zu umrühren. Im Kühlschrank hält sich der Chia Pudding 3-4 Tage ohne Probleme. 
Ideen zu Toppings oder Geschmacksarten findet ihr unten den Bildern. 

Warum sollte man Chia Samen essen?

Chia Samen enthalten sehr viel Eiweiß (ca. doppelt so viel wie andere Getreidesorten) und gesunde Omega 3 und 6 Fettsäuren. Außerdem haben sie ca. 5x so viel Calcium wie Milch und das Spurenelement Bor (wichtig für die Calcium Aufnahme). Außerdem haben Chia Samen viel Kalium und Eisen. Chia Samen wirken positiv auf die Verdauung und Sättigen sehr lange. Außerdem wirken sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Sie schaffen eine Barriere zwischen Kohlehydraten und Verdauungsenzyme, dadurch wird die Aufnahme Kohlehydraten in Zucker verlangsamt. Das hat zur Folge, dass die Energie der Nahrung langsamer im Körper freigesetzt wird, was zu einer längeren Ausdauer führt. Das ist vor allem für Sportler aber auch Diabetiker super.

Chia Pudding 2 go. Gemacht mit normaler Kuhmilch, Vanille und etwas Agaven Sirup. Geschichtet mit Obst.
Chia Pudding 2 go. Made of normal milk, vanilla and a bit Agave Sirup. Layered with fruits. 

Chia Seeds are a great source of protein for athletes and vegetarians / vegans. I use them regularly since 3 years, but currently there seems to be a "Chia-hype". Now you can find them almost  everywhere, even at a discount store. Chia seeds are tasteless and therefore can be used in many ways. I give you my basic recipe for Chia Pudding and some topping ideas, but there are no limits for your creativity.

Ingredients for one serving:

3 tablespoons of chia seeds
200ml liquid (milk of all kinds, fruit juice, cocoa, ...)

Preparation:

Mix the Chia seeds and the liquid and stir well. Put the mixture in the refrigerator and let it stand there overnight. At the beginning you should stir them form time to time.
The Chia Pudding can be stored in the fridge up to 4 days.
Ideas for toppings or tastes found below the images.

Why should you eat chia seeds?

Chia seeds contain a lot of protein (about twice as much as other cereals) and healthy omega 3 and 6 fatty acids. They also have about 5 times as much calcium as milk and the trace element boron (important for calcium absorption). Moreover, Chia seeds have a lot of potassium and iron. Chia seeds have a positive effect on the digestion and very long saturating. They also have a positive effect on blood sugar levels. They create a barrier between carbs and digestive enzymes, thereby recording carbs is slowed in sugar. This has the consequence that the energy of the food is released slowly in the body, leading to a longer endurance. This is good for sportsmen but also for diabetics.

Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/chia-samen.html#ixzz3Uwi2CksY

Banane Chia Pudding 2 go: eine zerdrückte Banane, Milch, Vanille und Chia Samen mischen. mit Himbeeren und Acai Pulver schichten.
Banana Chia Pudding 2 go: Mix one mashed Banana with milk, vanilla and Chia seeds. Layer them with raspberries and acai powder. 

Auch ein Perfektes Frühstück: Chia Pudding mit Früchten.
Perfect Breakfast: Chia Pudding with fresh fruits. 

Kokos Chia Pudding mit Passionsfrucht Topping: Chia Pudding mit Kokosmilch machen. Für das Topping habe ich etwas Mango püriert, mit Maracuja Saft gemischt und 1,5 Blatt Gelatine untergerührt.
Coconut Chia Pudding with Passionfruit Topping:  Made the Chia Pudding with coconut milk. For the topping i used, some pureed mango mixed with passion fruit juice stirred with 1.5 leaf of gelatin.



Donnerstag, 19. März 2015

Nice Cream

Eines der einfachsten Gerichte, dass supergut schmeckt ist Nice-Cream! :) Ich bin vor kurzem darauf gestoßen und kann einfach nicht genug davon bekommen. Vor allem lässt ist es sehr vielfältig und der ideale Snack vor und nach dem Sport, oder einfach so :) Lacht nicht, wenn ihr die Zutaten lest :)




Nice-Cream mit Walnüssen, Cashewnüssen, Schokosauce, Zimt, Kardamom und Kakao Nibs
Nice-Cream with Walnuts, Cashews, Cocolate Sauce, Cinamon, Cardamom and Cocoa Nibs 

Zutaten für eine Portion:

2 kleine Bananen :)
Toppings: was man mag: Nüsse, Schokosauce, Gewürze, Obst, Kokoschips, Kakao Nibs,.... 


Zubereitung:

die Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren (min. 4 Stunden). 
Die gefrorenen Bananen ca. 10 Minuten antauen lassen und dann einfach pürieren und mit den Toppings anrichten :)
glaubt mir, ihr werdet, so wie ich, ab jetzt immer Bananen im Tiefkühlfach haben 
Nice-Cream mit Kokoschips, Mango, Walnüssen, Kakao Nibs, Aladins Kaffeegewürz von Sonnentor
Nice-Cream with Cocosnutchips, Mango, Walnuts, Cocoa Nibs, Aladins Coffeespices from Sonnentor


One of the simplest dishes that tastes super good is Nice-Cream! I've come across recently and just can not get enough of it. Above all, it is very versatile and can be the ideal snack before and after sports, or simply whenever you want :) Do not laugh when you read the ingredients :)

Ingredients for one serving:

2 small bananas :)
Toppings: whatever you like: nuts, chocolate sauce, spices, fruits, coconut chips, cocoa nibs, ....


Preparation:

Cut the bananas into slices and freeze (min. 4 hours).
Let the frozen bananas thaw for about 10 minutes and then just puree them and serve with the toppings :)
believe me you, from now on you will always have bananas your the freezer (just like me)

Nice-Cream mit Mango, Kokoschips, und Aladins Kaffeegewürz von Sonnentor
Nice-Cream with Mango, Coconutchips, Aladins Coffeespices form Sonnentor

Erdbeer-Nice Cream: 1 gefrorene Banane und 6 gefrorene Erdbeeren pürieren. Mit Obst, Kokos und Schokodrops toppen.
Strawberry Nice Cream: Blend one frozen banana and six frozen strawberries. Top everything with fruits, coconut and chocolate chips. 

Dienstag, 17. März 2015

Vanille Joghurtcreme / vanila yoghurt cream

Ich frühstücke fast nie zu Hause, ich nehmen mir in die Uni oder zur Arbeit immer etwas mit. Das bereite ich immer schon am Vortag zu, dass ich es in der Früh nurmehr einpacken muss. Gestern machte ich mir eine Topfencreme mit karamellisierten Haferflocken und Pink Grapefruit.

Zutaten für eine Portion:

100g Naturjoghurt
50g Topfen
1Pk. Vanillezucker
1EL Zucker
20g Haferflocken
1 Pink Grapefruit
Vollkornflakes

Zubereitung:

Den Zucker schmelzen und karamellisieren lassen. Die Haferflocken darin anrösten. Durch die wärme bekommen sie einen super nussigen Geschmack. In der Zwischenzeit habe ich das Joghurt, den Topfen und den Vanillezucker vermischt und die Grapefruit filetiert. Ich persönlich mag sie lieber wenn sie filetiert wird, man kann sie aber natürlich auch einfach nur schneiden. Die karamellisierten Haferflocken habe ich in mein Glas gegeben, darauf abwechselnd die Joghurtcreme und die Grapefruit geschichtet und das ganze mit den Vollkornflakes getoppt. 


I hardly ever eat breakfast at home,  I always prepare something to take to university or to work. I always prepare it the day before, so that I only need to pack it in the morning. Yesterday I made a pot of yoghurt cream with caramelized oatmeal and Pink Grapefruit.

Ingredients for one serving:

100g natural yoghurt
50g curd
1pk. vanilla sugar
1 tablespoon of sugar
20g rolled oats
1 pink grapefruit
Whole grain flakes

Preparation:

First melt and caramelize the sugar and roast the oatmeal in it. Due to the heat they got a great nutty flavor. In the meantime I mixed the yogurt, the curd and the vanilla sugar  and filleted the grapefruit. Personally, I like it better when it is filleted, but you can also just cut it. I put the caramelized oatmeal in my glass, stacked alternately the yogurt cream and grapefruit, and topped all with whole grain flakes.




Green Smoothie

Heute ist St. Patrick's Day und ich bin ein riesengroßer Irland Fan. Ich werde auch dieses Jahr meinen Sommerurlaub auf der grünen Insel verbringen und freue mich schon sehr darauf. Um auch  etwas irisches Flair nach Hause zu bringen möchte ich euch heute meinen grünen Smoothie zeigen. Ok, ich habe dieses mal die beiden Farben getrennt, aber man kann auch alles gut mischen. Viel Spaß beim Nachmachen.




Zutaten:

150ml Soja Milch
150ml Mineralwasser
1 kleine Banane
1/2 Apfel
1 Kiwi 
1/2 Vanilleschote
1 Limette
1/2 Zitrone 
1 TL Gerstengras Pulver 
Chia Samen

Zubereitung:

Für den weißen Smoothie habe ich die halbe Vanilleschote ausgekratzt und mit der Sojamilch und der Banane püriert. 
Für den grünen Smoothie habe ich das Mineralwasser, den Saft der halben Zitrone, den Saft der Limette, dem halben Apfel, der Kiwi und dem Gerstengras Pulver püriert. 
Die beiden Smoothies habe ich in ein Glas nacheinander in ein Glas gefüllt und mit Chia Samen bestreut. 


Warum sollte man Gerstengras Pulver verwenden?

Gerstengras liefert mehr Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine, Chlorophyll und mehr Enzyme als viele unserer herkömmlichen Lebensmittel. Außerdem ist Gerstengras eines der basisten Lebensmittel die es gibt und enthält die stärksten Antioxidantien. Es ist sehr gut für die Verdauung, hebt die Stimmung und enthält neben vielen wichtigen Vitamine auch das seltene Vitamin B12.

Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gerstengras-pulver-bio.html#ixzz3UeDvYhRU


Today is St. Patrick's Day and I'm a huge fan of Ireland. This year I am going to spend my summer vacation on the Emerald Isle and am looking forward to it very much. I want to show my green smoothie to bring a little Irish flair at your home today. Ok, this time I  separated the two colors, but you can also mix everything as well. Have fun imitation.


Ingredients:

150ml Soy Milk
150ml Mineral Water 
1 small Banana  
1/2 Apple
1 Kiwi 
1/2 Vanilla Bean
1 Lime
1/2 Lemon
1 teaspoon Barleygrass Powder 
Chia Seeds


Preparation:

For the white smoothie i sliced the vanilla bean and scraped the seeds out. Then i mashed them with de soy milk and the banana.
For the green smoothie i mashed the mineral water, the lemon and lime juice, the apple, kiwi and barleygrass powder. 
I filled the two smoothies in a glass and sprinkled it with Chia Seeds. 


Why use barley grass powder?

Barley grass provides trace elements, minerals, vitamins, enzymes, chlorophyll more than many of our traditional foods. Furthermore, barley grass is the bassist foods we encounter and contains the most antioxidants. It is very good for digestion, lifts the mood and contains important vitamins also the rare vitamin B12.
Source: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gerstengras-pulver-bio.html#ixzz3UeDvYhRU


Sonntag, 15. März 2015

Nudeln mit Kürbis Sauce / Pasta with Pumpkin Sauce

Eines der besten Dinge im Herbst ist Kürbis. Ich liebe Kürbis in jeglicher Form. Daher habe ich letzten Herbst diese Pastasauce kreiert. Sie ist fettfrei und wirklich sehr lecker! Außerdem kann man das Rezept auch vegan zubereiten.


Zutaten:

1/2 Hokkaido Kürbis
1/2 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
etwas (Soja-) Milch
Salz, Pfeffer, Zimt, Muskat Thymian
Walnüsse
Käse (am besten Cheddar, Parmesan oder Pecorino)

Zubereitung:

Den Hokkaido Kürbis mit Schale kochen und anschließend pürieren. Zwiebel und Knoblauch andünsten, Kürbispüree dazugeben und mit etwas (Soja-)Milch aufgießen bis es die gewünschte Konsistenz hat. mit Salz, Pfeffer, Zimt, Muskat und Thymian würzen. Mit Walnüssen und dem Käse anrichten. Dazu habe ich Vollkornpasta gegessen. 

Warum sollte man Kürbis essen?

Auch Kürbis ist ein wahres "superfood" er ist voll an Vitalstoffen wie Vitamin A, C, E, Magnesium, Kalzium und Zink. Außerdem ist Kürbis voller Ballaststoffe und Kürbiskerne sind eine gesunde Proteinquelle 
Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kuerbis-ia.html

One of the best things in the fall is pumpkin. I love pumpkin in any form. Therefore, I have done this recipe for a pasta sauce last fall. It is fat free and really tasty! Besides you can also prepare the recipe vegan.

Ingredients:

1/2 Hokkaido pumpkin
1/2 onion
1 clove of garlic
some (soy) milk
Salt, Pepper, cinnamon, nutmeg and thyme
walnuts
Cheese (best Cheddar, Parmesan or Pecorino)

Preparation:

Cook  and puree the Hokkaido pumpkin. Fry onion and garlic till soft, add pumpkin puree and with some (soy) milk  and pour until it is the desired consistency. Season with salt, pepper, cinnamon, nutmeg and thyme. Garnish with walnuts and cheese. In addition I ate whole grain pasta.

Why should you eat pumpkin?

Also Pumpkin is a real "super food" he is full of vital nutrients such as vitamins A, C, E, magnesium, calcium and zinc. In addition, pumpkin is full of fiber and pumpkin seeds are a healthy source of protein.
Reference: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kuerbis-ia.html